FLUTWEINE VON MARC JOSTEN

Mit einem Klick direkt zu unserem Shop

KAUFT FLUTWEINE VON MARC JOSTEN

Marc Josten ist Kopf, Herz und Hand hinter dem Weingut Josten & Klein. Er macht Weine in Walporzheim an der Ahr. Die Halle wurde beim Unwetter des 14.07.2021 komplett überschwemmt. Darin lagerten Weine aus 9 Jahrgängen. Weißweine aus Reben vom Mittelrhein und Rotweine von der Ahr, die jetzt zu Flutwein geworden sind.

Denn die Halle stand ca. 120cm unter Wasser, was neben den Fässern in der untersten Reihe, vor allem die Paletten der erst in der Vorwoche gefüllten Weine aus den Jahrgängen 2017, 2019 und 2020 überschwemmte. Die Kartons in denen die Weine lagerten sind komplett hinüber und viele der gestapelten Palettentürme umgestürzt. Das macht nicht nur viel Arbeit, sondern ist bei der Bergung der Flutweine auch nicht ganz ungefährlich. Nichtsdestotrotz ist die Familie seit Montag, den 26.07.2021 dabei die Halle auszuräumen, den darin verbliebenen Schlamm zu beseitigen und die noch unbeschädigten Flaschen zu bergen.

Marc Josten und seine Flutweine,
von Wasser und Schlamm gezeichnet

Damit sind sie nicht alleine an der Ahr. Fast die komplette Weinindustrie dort ist momentan damit beschäftigt Flutweine zu bergen. Die Solidarität zwischen den Menschen an der Ahr und Helfern aus der ganzen Nation ist überwältigend. Auch Marc war die ersten 10 Tage als Teil des Krisenstabs in Mayschoss ausschließlich damit beschäftigt die Essentials für seine Mitmenschen an der Ahr zu organisieren.

Warum ich das schreibe? Weil er es nie tun würde. Ist doch Ehrensache. Genauso wenig würde er andere Menschen um Hilfe bitten. Ist es seine ‚das-schaffen-wir-schon-irgendwie‘-Mentalität, oder sein Stolz? Ich weiß es nicht. Aber seitdem ich am letzten Montag das erste Mal mit ihm und seiner Familie in der Halle war weiß ich, er kann jede Hilfe gebrauchen.

Wie hilft man Marc Josten am besten?

Mit dem Kauf von Flutweinen. Die geborgenen Flaschen sind nicht nur ein Hindernis beim Entfernen des Schlamms, sondern sie blockieren auch die für die kommende Weinlese und das anschließende Keltern dringend benötigte Bütten. Zumindest die die nicht weggespült wurden. Denn da gären die Weine auf der Maische und erst da wird aus Traubenmost der so typische Ahr-Rotwein.

Mit einem Klick direkt zu unserem Shop

Welche Weine sind bei den Flutwein – Paketen dabei?

Bei den Flutweinpaketen, die ich jetzt mal wegen des Aussehens der Flaschen als MUDDY WINES getauft habe, beinhalten Weine aus dem gesamten Sortiment von Marc Josten und Josten und Klein.

Darunter befinden sich Weine aus 4 verschiedenen Segmenten, deren Trauben alle per Hand gelesen wurden.

Wenige Einstiegsweine aus der HEIMAT-Linie, die unkompliziert Trinkfreude bereiten und mit prägnantem Rebsorten Charakter aufwarten. Viele Weine aus der VOM SCHIEFER – Linie, die alle spontan vergoren sind, teils lange auf der Hefe in gebrauchten Holzfässern lagen und den besonderen Charakter der Böden an Ahr und Mittelrhein zeigen. Viele Weine aus der GLANZSTÜCK-Linie, die durch ihren langen, behutsamen Ausbau auf den Hefen in besten, gebrauchten Holzfässern neben dem Terroircharakter schon ein sehr gutes Alterungspotential mitbringen. Und zu guter Letzt einige Lagenweine, die mitunter schon seit 2013 in der Flasche ihrem perfekten Trinkfenster entgegenstreben. Wer mehr über die Philosophie von Marc Josten und die Qualität seines Schaffens wissen will, kann sich bei allen gängigen Weinführern informieren, oder einen Blick auf diese Webseite hier werfen -> www.deinsommelier.de/sortiment/marc-josten

Was sind Flutweine überhaupt?

Flutweine sind geborgene Weinflaschen, die von einer Flut gezeichnet wurden. An den Flutweinen können Anhaftungen von Schlamm kleben, Etiketten teils aufgeweicht, teils kaputt sein und sich dadurch für den Verkauf im normalen Fachhandel oder in der Gastronomie nicht mehr eignen.

Dabei sind Flutweine viel mehr als nur ungeliebte Überbleibsel einer unvorstellbaren Katastrophe. Sie stehen auch für eine gesamtgesellschaftliche Solidaritätsbewegung. Für ein ‚Wir stehen zusammen, wenn die Not groß ist‘. Somit sind sie nicht nur Ausdruck für die Liebe zum Wein, sondern auch für eine Zwischenmenschlichkeit, die heutzutage oft vermisst wird.